Kursbezeichnung

Ein einfaches, robustes und nützliches Möbel nach der Grundlage des traditionellen Tapezierhockers entstanden.Produziert wurde er nach einem Entwurf von Max Bill in der Hochschule für Gestaltung in Ulm.


Objektbeschreibung

Ein einfacher Hocker aus 3 Leimholzbrettern die mittels Fingerzinkung verbunden werden und durch einen durchlaufenden Holzstab versteift werden.
Eine aus Bucheholz eingeleimte Kufenleiste verhindert das Aufsplittern des Holzes beim verschieben des Hockers.


Kursinhalt
Neben den Grundlagen wie Plattenzuschnitt, dem Kennzeichnen und Verbinden von Werkstücken wird das Herstellen von Fingerzinken mit der Oberfräse, das Einsatzfräsen am Frästisch, und das Oberflächenfinisch von Massivholzteilen vermittelt.

Dauer
1 Tag von 9:00 - 17:00Uhr oder


Vorkenntnisse
Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, jedoch das Interesse am gemeinsamen Arbeiten und lernen






 




Kurstermine
Kurs ab 4 Personen auch an anderen Terminen, nach Absprache möglich.

Datum Zeit Kursgebühr
in €
Material
in €
Freie Plätze  
Sa 27. April 2019 9:00 - 17:00 120.- 60.- 8 anmelden